https://alfchen.de/index.php?dir=Kommentare/Telekomik_taeuschung/


Telekomik täuschung


!


  
  Mit der Nutzung dieser Seiten akzeptierst du den Einsatz von Cookies Hinweis -  

Telekomik täuschung

Telekomik täuschung





Telekomik täuschung.pdf   
18.08.2018

Telekomik täuschung.pdf


Telekomik täuschung


Faxversand Sa. 18.08.2018, 07:20:50

Betreff: Kundennummer 27??????????????
Von: "alf-g??????@t-online.de"
Datum: 18.08.2018 07:20
An: widerruf@telekom.de, info@telekom.de

Sehr geehrte Damen und Herren,

Der Vertrag (Tarifwechsel) MagentaZuhause M mit TV Plus wurde in Verbindung mit dem Media-Receiver abgeschlossen.
Bei einem Widerruf wird aber nur der Vertrag (MagentaZuhause M mit TV Plus)
selbst oder der Media-Receiver berücksichtigt,
das heißt man müsste zwei verschiedene Widerrufe starten,
laut aussage der Telekomiker (Service)
Aber auf der Telekom-Seite wird man nirgends darauf hingewiesen.
Vertragsinhalt = MagentaZuhause M mit TV Plus und mit Media-Receiver.

Der Widerruf erfolgte von meiner Seite aber rechtzeitig.
Siehe unten Anrufliste !
die Kunden dürfen eben nur noch bezahlen !

man könnte auch von einer „arglistigen Täuschung“ sprechen
Es wurden keine zwei verschiedene Aufträge erteilt,
also auch keine zwei verschiedene Verträge !
Widerruf Ihrer Festnetz-Bestellung mit und ohne Gerät oder Zubehör
Dieser Absatz liest sich für mich so als wenn ich die zweite Option wählen müsste um den Vertrag mit Gerät (Media-Receiver) zu widerrufen.

Um zu beurteilen, ob eine Angabe irreführend i. S. d. Norm ist,
muss auf den Empfängerhorizont abgestellt werden.
Angeknüpft wird nicht an die objektive Wahrheit, sondern daran,
was der angesprochene Verkehr versteht.
So können objektiv richtige Angaben irreführend und
objektiv unrichtige Angaben durchaus zulässig sein.

Die Irreführung muss geschäftliche Relevanz besitzen,
also den Durchschnittsverbraucher tatsächlich oder voraussichtlich zu einer geschäftlichen Entscheidung veranlassen, die er ansonsten nicht getroffen hätte.
Dieses ungeschriebene Tatbestandsmerkmal ergibt sich aus einer richtlinienkonformen Auslegung am Maßstab von Art. 6 Abs. 1 der UGP-RL.

Jetzt habe ich aber einen Entertain TV-plus Vertrag
ohne die TV-Option nutzen zu können denn
die funktionieren nur mit dem Media-Receiver.

Und folgende Gespräche mit dem sogenannten Service wurden nicht einmal eingetragen.
07.08.2018 15:20 telekom 8003301000 S850H Internet: 2164072 00:06
07.08.2018 15:16 telekom 8003301000 S850H Internet: 2164072 00:04
30.07.2018 13:22 telekom 8003301000 S850A_GO Internet: 2164072 00:23
30.07.2018 13:14 telekom 8003301000 S850H Internet: 2164072 00:03
Aus der Anrufliste meiner Fritzbox

mit freundlichen Grüßen

Telekomik täuschung



Zum Lesen dieser Datei ist ein PDF-Reader erforderlich.



Media-Receiver return mit Widerruf
und es geht doch !

Zum Lesen dieser Datei ist ein PDF-Reader erforderlich.

Telekomik täuschung

Formular Widerruf Festnetz.jpg
Formular Widerruf Festnetz
Telekom clever gerechnet.jpg
Telekom clever gerechnet

Telekomik täuschung



Vertrag !


Der Vertrag (Tarifwechsel) MagentaZuhause M mit TV Plus wurde in Verbindung
mit dem Media-Receiver abgeschlossen.


Bei einem Widerruf wird aber nur der Vertrag (MagentaZuhause M mit TV Plus)
selbst oder der Media-Receiver berücksichtigt,
das heißt man müsste zwei verschiedene Widerrufe starten,
laut aussage der Telekomiker (Service)
Aber auf der Telekom-Seite wird man nirgends darauf hingewiesen.
Vertragsinhalt = MagentaZuhause M mit TV Plus und mit Media-Receiver.
Der Widerruf erfolgte von meiner Seite aber rechtzeitig.
die Kunden dürfen eben nur noch bezahlen !

man könnte auch von einer „arglistigen Täuschung“ sprechen


Es wurden keine zwei verschiedene Aufträge erteilt,
also auch keine zwei verschiedene Verträge !