Mainzer allerlei  Thema - Mainzer Verkehrsbetriebe - MVG 


immer feste druff, nur nix gefalle lasse !


Durch die weitere Nutzung dieser Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
Ungelesener BeitragVerfasst: Di 15. Feb 2011, 14:33 
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Mo 27. Okt 2008, 11:07
Beiträge: 112
Das ganze wird langsam zur FARCE !!!
Mit welchem Recht werden von den Mainzer Busfahrern Strassensperren errichtet.???
Man darf nicht übersehen, das ist eine öffentliche Strasse welche auf
eine Hauptstrasse führt.
Das ist hier nicht einmal am Tag sondern mehrmals so.
Die wollen schnell Feierabend machen und das auf dem kürzesten Weg.


Das Video über 5 Minuten Strassensperre kann man hier runterladen
leider etwas groß (37 Megabyte) ,
aber nur Bilder belegen nicht den Zeitraum ein Video schon.
Und das geht hier täglich so !

Dateianhang:
08022011013.mpg


Dateianhang:
vlcsnap-2011-02-15-13h11m30s87.png


Dateianhang:
vlcsnap-2011-02-15-13h08m56s184.png

_________________
und immer schön NEUGIERIG bleiben !


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: Mo 13. Sep 2010, 09:19 
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Mo 27. Okt 2008, 11:07
Beiträge: 112
Der Bus stand so cirka 7 Minuten.
Mit welchem Recht werden von den Mainzer Busfahrern Strassensperren errichtet.???
Und das nur um mal gemütlich in die Kantine zu gehen.
Man darf nicht übersehen, das ist eine öffentliche Strasse welche auf
eine Hauptstrasse führt.

13.09.2010 / 09:12:11
Dateianhang:
12092010006.jpg


13.09.2010 / 09:14:13
Dateianhang:
12092010004.jpg

_________________
und immer schön NEUGIERIG bleiben !


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: Mi 11. Aug 2010, 05:16 
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Mo 27. Okt 2008, 11:07
Beiträge: 112
Und immer noch werden hier die Strassen blockiert, auch wenn
nicht mehr ganz so schlimm wie vorher.
Dateianhang:
hochbetrieb vorm tor.jpg

Das muß doch nicht sein das zwei Strassen blockiert werden.
Dateianhang:
eine Haupverkehrsstrasse.jpg


Kein Mensch sagt etwas bei gelegentlichen behinderungen.
Kann ja auch nicht ausbleiben bei der menge an Bussen.

Aber doch nicht standartmäßig ein solches Verhalten der Fahrer.

_________________
und immer schön NEUGIERIG bleiben !


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Verkehrsbetriebe Mainz - MVG - eMail
Ungelesener BeitragVerfasst: Do 22. Jul 2010, 14:15 
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Mo 27. Okt 2008, 11:07
Beiträge: 112
die zweite !
----- Original Message -----
From: <ein_alter_esel@yahoo.de>
To: <verkehrscenter@mvg-mainz.de>
Sent: Wednesday, July 21, 2010 7:50 AM
Subject: Fw: Ihre heutige E-Mail: 7/9/10 18:52:18 wg.: Einige Busfahrer meinen Sie hätten immer Vorfahrt


> Hallo
>
> Schön das man darauf geantwortet hat, aber es gibt doch immer noch einzelne
> Busfahrer die diese Hofausfahrt mit einer Rennstrecke vewechseln.
> Warum stellt man nicht einmal ein großes VORFAHRT beachten Schild
> mit einem Hinweis darunter - langsam rausfahren hin.- an diese Ausfahrt ???
>
> Muß denn immer erst etwas schlimmes passieren bis man etwas ändert ?
> Hier spielen nun mal öfters Kinder auf der Strasse und es kommen auch noch
> andere Fahrzeuge die sogar Vorfahrt haben.
> Vieleicht wäre es auch mal nicht verkehrt wenn ein Verantwortlicher mal mit
> Anwohnern
> sprechen würde (z.B. mit mir).
>
> Dieser Artikel sagt doch eigentlich alles, oder ???
> viewtopic.php?f=6&t=50
>
> mit freundlichen Grüßen
> von Alfred E.
------------------------------
----- Original Message -----
From: <verkehrscenter@mvg-mainz.de>
To: <ein_alter_esel@yahoo.de>
Sent: Thursday, July 22, 2010 12:15 PM
Subject: Vielen Dank

Vorgangsnummer: V-10-E-064

Sehr geehrter Herr E.,

vielen Dank für Ihren Hinweis, mit dem Sie uns auf Unzulänglichkeiten in
der Betriebsabwicklung aufmerksam gemacht haben.

Wir bedauern sehr, dass Sie erneut so unerfreuliche Erfahrungen mit unserem
Fahrpersonal machen mussten. Ihre Verärgerung können wir daher sehr gut
verstehen. Wie bereits in unserer letzten Antwort E-Mail angemerkt, werden
wir das Fahrverhalten in diesem Bereich im Dienstunterricht ansprechen.

Den von Ihnen angemerkten Internetartikel haben wir zur Kenntnis genommen.

Mit freundlichen Grüßen
Mainzer Verkehrsgesellschaft
Hans Wxxxxxx

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

MVG - Mainzer Verkehrsgesellschaft mbH
RMV-Mobilitäts-Beratung im Verkehrs Center Mainz
Bahnhofplatz 6A, 55116 Mainz

Telefon: 06131 12-7777
Telefax: 06131 12-6666

E-Mail: verkehrscenter@mvg-mainz.de
Internet: http://www.mvg-mainz.de
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Vorsitzender des Aufsichtsrates: Beigeordneter Wolfgang Reichel
Geschäftsführer: Dipl.-Ing. Gunter Rebahl und Dipl.-Ing. Jochen Erlhof
Sitz der Gesellschaft: Mainz * Registergericht: Amtsgericht Mainz 90 HRB
7351
Bankverbindung: Commerzbank Mainz * BLZ 550 400 22 * Kto. 200 75 65
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

_________________
und immer schön NEUGIERIG bleiben !


Nach oben
 Profil  
 
Ungelesener BeitragVerfasst: Mi 14. Jul 2010, 09:20 
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Mo 27. Okt 2008, 11:07
Beiträge: 112
Na immerhin hat die Mainzer Verkehrsgesellschaft es geschafft darauf
zu Antworten im gegensatz zu unserem Freund und Helfer der
Verkehrsdirektion Mainz

Pariser Straße76
55286 Wörrstadt
Telefon: 06732/912-205
Telefax: 06732/64 735
E-Mail: VD.Mainz@polizei.rlp.de

Mal sehen ob sich das verhalten der Busfahrer auch ändert.
--------------------------------------------
----- Original Message -----
From: <verkehrscenter@mvg-mainz.de>
To: <ein_alter_esel@yahoo.de>
Sent: Wednesday, July 14, 2010 9:02 AM
Subject: Entschuldigung
--------------------------------------------
Sehr geehrter Herr E.,

vielen Dank für Ihren Hinweis, mit dem Sie uns auf Unzulänglichkeiten in
der Betriebsabwicklung aufmerksam gemacht haben.

Solche Hinweise helfen uns, Betriebsabläufe zu optimieren und gleichzeitig
bei defizitärem Verhalten des Fahrpersonals entsprechende
Korrekturmaßnahmen einleiten zu können.

Ihre Verärgerung können wir sehr gut verstehen.

Alle unsere Fahrer sind angewiesen und auch geschult, so zu fahren, wie es
die Gesetze und Vorschriften zulassen. Wir werden die Thematik in
Dienstunterricht aufnehmen.

Bitte entschuldigen Sie die Vorfälle.


Mit freundlichen Grüßen
Mainzer Verkehrsgesellschaft
Yvonne Nxxx

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

MVG - Mainzer Verkehrsgesellschaft mbH
RMV-Mobilitäts-Beratung im Verkehrs Center Mainz
Bahnhofplatz 6A, 55116 Mainz

Telefon: 06131 12-7777
Telefax: 06131 12-6666

E-Mail: verkehrscenter@mvg-mainz.de
Internet: http://www.mvg-mainz.de
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Vorsitzender des Aufsichtsrates: Beigeordneter Wolfgang Reichel
Geschäftsführer: Dipl.-Ing. Gunter Rebahl und Dipl.-Ing. Jochen Erlhof
Sitz der Gesellschaft: Mainz * Registergericht: Amtsgericht Mainz 90 HRB
7351
Bankverbindung: Commerzbank Mainz * BLZ 550 400 22 * Kto. 200 75 65
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

_________________
und immer schön NEUGIERIG bleiben !


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Mainzer Verkehrsbetriebe - MVG
Ungelesener BeitragVerfasst: Fr 11. Jun 2010, 07:04 
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Mo 27. Okt 2008, 11:07
Beiträge: 112
Dateianhang:
DSC00130.jpg

Auch unsere Verkehrsbetriebe in Mainz haben anscheinend SONDERRECHTE.
Dateianhang:
DSC00133.jpg

Hier ist eine öffentliche Strasse, aber wie man sieht blockieren die Busse einfach
diese Strasse.
Dateianhang:
DSC00134.jpg

Das Heck der Busse ist auf einer recht viel befahrenen Strasse so dass
auch dort der Verkehr behindert wird.
Dateianhang:
DSC00131.jpg

Wenn sich ein normaler Autofahrer quer auf die Strasse stellt bekommt er eine Anzeige wegen schweren eingriffs in den Strassenverkehr eventuell sogar Nötigung.
Dateianhang:
14072010009.jpg

Auch Gespräche mit einigen Fahrern zeigten ein seltsames Verhalten, angeblich hätten die Fahrer anweisung auf jeden Fall da raus zu fahren und die Strasse zu blockieren.

Mit welchem Maß wird hier wohl gemesssen ???
-----------------------------------------------------------------

Dateianhang:
DSC00124.jpg


Dateianhang:
DSC00125.jpg


Dateianhang:
DSC00126.jpg


Dateianhang:
DSC00127.jpg


Dateianhang:
DSC00128.jpg


In unseren Verkehrsbetrieb sind sehr intelligente Planer am werk,
bei Schichtwechsel der Busse ist das Haupttor zu.
Alle paar Minuten kommen Busse und jedes mal müssen die
bis an das Tor fahren und warten,
also die Strasse wird hier sehr häufig einfach blockiert.
(macht pro Tag zusammen gerechnet etwa 2-3 Stunden aus)

Man könnte ja wohl in den Hauptzeiten wo ständig Busse auf
den Betriebshof kommen das Tor auf lassen
um zusätzliche Behinderungen auszuschließen.
Zumindestens während der normalen Arbeitszeiten von 7 Uhr bis 17 Uhr.

Auch wenn die Fahrzeuge aus dem Betriebshof fahren wird sich häufig
die Vorfahrt erzwungen. Das ist aber keine Privatstrasse,
hier gilt die STVO.
Einige Busfahrer meinen Sie hätten immer Vorfahrt,
auch wenn Sie aus dem Betriebshof
auf eine öffentliche Strasse einbiegen, ich nenne das einen
schweren eingriff in den Strassenverkehr eventuell sogar Nötigung.

Und solchen Fahrern werden Menschenleben anvertraut ?

Hier geht es auch nicht um gelegentliche Behinderungen,
dieses Verhalten ist hier leider alltäglich.

Die Angestellten parken hier Ladezonen zu den ganzen Tag,
unser Ordnungsamt übersieht das natürlich.
---------------------------------------------------------
Auszug einer eMail an die Verkehrsbetriebe Mainz.
--------------------------
Einige Busfahrer meinen Sie hätten immer Vorfahrt, lesen Sie bitte den
Artikel über die Mainzer Verkehrsbetriebe.
viewtopic.php?p=50#p50

Heute (9.7.2010) fuhr ein Busfahrer aus dem Betriebshof und hätte fast ein Kind Überfahren.
Das Kind konnte mit seinem Fahrad gerade noch in die gegenüberliegende Einfahrt ausweichen
während der Busfahrer eine vollbremsung machte.
Ebenso fuhr gestern ein Busfahrer vom Hof auf die öffentliche Strasse obwohl ein PKW bereits
ca 15 Meter vor der Hofausfahrt war, stellte sich vor den PKW und verlangte das der
zurück fährt.
Das ist bereits eine Nötigung.

Der Ausfahrende hat sich gem. § 10 StVO so zu verhalten, dass eine Gefährdung anderer Verkehrsteilnehmer ausgeschlossen ist.

Wer aus einem Grundstück, aus einem Fußgängerbereich (Zeichen 242.1 und 242.2), aus einem verkehrsberuhigten Bereich (Zeichen 325.1 und 325.2) auf die Straße oder von anderen Straßenteilen oder über einen abgesenkten Bordstein hinweg auf die Fahrbahn einfahren oder vom Fahrbahnrand anfahren will, hat sich dabei so zu verhalten, daß eine Gefährdung anderer Verkehrsteilnehmer ausgeschlossen ist; erforderlichenfalls hat er sich einweisen zu lassen. Er hat seine Absicht rechtzeitig und deutlich anzukündigen; dabei sind die Fahrtrichtungsanzeiger zu benutzen. Dort, wo eine Klarstellung notwendig ist, kann Zeichen 205 stehen.
------------------------------------------------------------
Und solchen Fahrern werden Menschenleben anvertraut ???
------------------------------------------------------------
Und das sind keine Einzelfälle, diese Verhalten haben recht viele
Busfahrer hier in Mainz. Aber Gott sei DANK, es gibt auch ein paar gute.
------------------------------------------------------------
http://www.mvg-mainz.de/servicegarantien.html

Ihre Meinung zählt

Zufrieden mit uns? Danke.

Und falls es doch einmal Grund zur Klage gibt, stehen wir Ihnen unter unserer zentralen Servicenummer (0 61 31) 12 77 77 gerne zur Verfügung. Natürlich nicht nur für Beschwerden, sondern auch für Fragen, Anregungen und alles, was Sie gerne mit uns besprechen möchten.

Informationen bekommen Sie auch direkt bei unserem Fahrpersonal oder von unseren Mitarbeitern in der http://www.mvg-mainz.de/kontakt.html im Verkehrs Center Mainz.

Natürlich haben wir auch per E-Mail unter verkehrscenter@mvg-mainz.de einen offenen Briefkasten für Sie. Sollten Sie Verschmutzungen oder Beschädigungen beobachten, informieren Sie bitte unser Fahrpersonal. Auf Wunsch werden Ihre Hinweise selbstverständlich vertraulich behandelt.
------------------------------------------------------------
Am Samstag den 31.07.2010 so gegen 16 Uhr war es wieder mal extrem.
Da haben es 3 Gelenk-Busse fertig gebracht vor dem geschlossenen Tor
2 Strassen eine viertel Stunde lang zu blockieren, eine Hauptverkehrsstrasse
sowie eine Nebenstrasse. Das ist ein schwerer Eingriff in den Strassenverkehr,
wenn sich das ein normaler Autofahrer erlauben würde bekäme er mindestens
eine Strafanzeige und Fahrverbot.
Das in unserem Rechtsstaat die Gesetze nur für die kleinen gelten ist ja schon
bekannt, aber was dürfen sich solche Unternehmen noch alles erlauben.?
Man darf nie vergessen, das sind BERUFSKRAFTFAHRER
denen Menschenleben anvertraut werden.

_________________
und immer schön NEUGIERIG bleiben !


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group - Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

alfchen.de